Jan des Bouvrie

Jan des Bouvrie (1942). Nach seiner Ausbildung an der Rietveld Academy arbeitete Jan des Bouvrie erst im Möbelgeschäft seiner Eltern. Jetzt besitzt er ein führendes Inneneinrichtungszentrum mit eigenem Designstudio. Die Entwürfe von des Bouvrie erhielten schon unzählige Preise und Auszeichnungen.

Entwürfe für Safretti:
- Cubico
- Curva
- Carre
- Double-Vision
- Cube


Roderick Vos

Roderick Vos (1965). Studierte an der Design Academy in Eindhoven. Er ging dann bei Ingo Maurer in München und Kenji Ekuan in Tokio in die Lehre, wo er Erfahrung sammelte. Seit 2004 konzentriert er sich voll und ganz auf Produktdesign in der Festungsstadt Heusden in Brabant.

Entworfen für Safretti:
- Gaya


Jort Mercuur

Jort Mercuur (1967). Nach dem Abschluss seiner Ausbildung gründete Jort seine eigene Firma "Mercuursteen". Jort Mercuur war auch für die Einrichtung des Museums Belvedère in Heerenveen (Niederlande) mit selbst entworfenen Aluminiummöbeln verantwortlich.

Entworfen für Safretti:
- Riviera


Frans Schrofer

Frans Schrofer (1956). Schloss sein Studium an der Design Academy in Eindhoven ab. Sein internationales Markenzeichen ist der Entwurf moderner Möbel mit einer besonderen Note. Studio Schrofer arbeitet nach dem Leitsatz: “Hands on Design schafft Lebensinstrumente”.

Entworfen für Safretti:
- Prometheus
- OlympiQ
- Apollo


Henk Heres

Henk Heres (1960). Nach seinem Studium an der Academy of Arts in Utrecht (1984) arbeitete Henk Heres als Lehrer und gründete er sein eigenes Designbüro Henk Heres Design. Er entwarf Sofas, Boxspring-Betten, Schrankmöbel, Esstische und Stühle, Teppiche sowie Textilwaren für nationale and internationale Fabriken.

Entworfen für Safretti:
- Nemo


Hugo de Ruiter

Hugo de Ruiter (1959). “Bewegung und Bewegtheit in Form und Funktion sind meine bevorzugten Gestaltungsmittel. Möbel und Inneneinrichtungsgegenstände sind wie eine dritte Haut: sie sollte in vielerlei Hinsicht passen”. Hugo schloss sein Studium an der Design Academy Eindhoven ab. Er arbeitete mehrere Jahre als Designer und Design Manager für Leolux. 2001 gründete er sein eigenes Designstudio in Eindhoven.

Entwürfe für Safretti:
- Eight
- Wave
- Diamond


Porsche Design Studio

Porsche Design Studio (1972). Alle Produkte aus dem Porsche Design Studio sind anhand ihrer klaren Strukturen, der Funktionalität der Formen, der sorgfältigen Materialauswahl und der ausgezeichneten Ausführungsqualität, die traditionelle Handwerkskunst mit ultramoderner Technik kombiniert, zu erkennen. Seit der Gründung im Jahre 1972 steht das Studio für die klare, zeitlose und unverwechselbare Design-Handschrift, die alle Produkte der Porsche Design Group auszeichnet. Das Studio ist auch für andere Unternehmen im Bereich Industrie- und Produktdesign aktiv. Das Porsche Design Studio gilt heute als eines der renommiertesten Design-Häuser Europas.

Professor Ferdinand Alexander Porsche, Enkel des Porsche-Gründers, suchte immer das Ungewöhnliche. Und damit hatte er Erfolg. Er gestaltete den legendären Porsche 911, der - ebenso wie viele andere Objekte, die Professor F. A. Porsche gestaltet hat - schnell zum Inbegriff des Sportwagens und zu einem Design-Klassiker sowie zu einer Stilikone wurde. 1972 gründete Professor F.A. Porsche das Porsche Design Studio mit der Luxusmarke Porsche Design in Stuttgart. Zwei Jahre später wurde der Sitz nach Zell am See in Österreich verlegt. Professor F.A. Porsche ist immer noch Ehrenvorsitzender des beratenden Ausschusses des Porsche Design Studios.

Entworfen für Safretti:
Vertigo